Szenariorechnung zur Ergänzung von Planung und Budgetierung

Projektbeispiel:

Ein Konzern in einer konjunktursensiblen Branche hat in Folge der Finanz- und Wirtschaftskrise erfolgreich Anpassungsmaßnahmen durchgeführt. Durch die Restrukturierung sind die noch bestehenden Jahresbudgets für einige Kostenstellen und Bereiche jedoch nicht mehr sinnvoll. Zur Umsetzung weiterer Sparmaßnahmen sind neue Budgets erforderlich. Gleichzeitig sollen aber sich bietende Chancen im Falle einer Erholung konsequent und frühzeitig genutzt werden.

In einem gemeinsamen Projekt werden die relevanten Szenarien entwickelt und deren Frühindikatoren und Entscheidungspunkte erarbeitet. Die im jeweiligen Szenario zielgerechten Maßnahmenpläne und die dafür geeigneten Budgetanpassungen werden festgelegt. Es wird definiert, in welchen Fällen die Budgetanpassungen Auswirkungen auf die Incentivierung haben. Weiterhin werden für das Timing einer anstehenden Investitionsentscheidung Simulationstechniken zur Abbildung verschiedener Szenarien angewandt.

Sie schaffen Wert durch:

  • schnellere Reaktion bei veränderten Rahmenbedingungen, durch kontinuierliche Beobachtung wesentlicher Frühindikatoren und vordefinierte Maßnahmenpläne beim Überschreiten bestimmter Schwellwerte,
  • höhere Relevanz und Akzeptanz der Budgets, da die Realitätsnähe von ereignisabhängigen Budgets steigt,
  • flexibleren Umgang Ihrer Führungskräfte mit den relevanten Werttreibern und Stellhebeln durch explizite Auseinandersetzung mit Abhängigkeiten und Handlungsoptionen in unterschiedlichen Szenarien,
  • transparentere Grundlagen für Managemententscheidungen und verbessere Ausnutzung von Chancen in Situationen erhöhter Unsicherheit

VALUE creators unterstützt Sie nach Bedarf:

  • bei der Analyse, welchen konkreten Nutzen Szenariotechniken für Ihr Unternehmen bieten können und welche Art der Szenariorechnung mit Ihren Zielen und Ihren sonstigen Planungsinstrumenten vereinbar ist,
  • durch die Demonstration von Szenarioanalysen und Monte-Carlo-Simulationstechniken, sowie typischen Möglichkeiten zur Integration in die Planungs- und Kontrollinstrumente (insbesondere Budgetierung),
  • bei der Ausarbeitung einer geeigneten Szenariorechnung und der Integration in Ihren Budgetierungsprozess, abhängig von den in Ihrem Unternehmen mit der Budgetierung verfolgten Zielen,
  • bei der erstmaligen Durchführung von Szenarioanalysen und dem Aufsetzen der geeigneten Prozesse zur Nachverfolgung,
  • durch Coaching der Strategie- und Maßnahmenüberlegungen, die durch die Szenariorechnung angestoßen werden.
"Durch die Szenariorechnung und die Festlegung von Triggerpunkten vorab haben wir die Zusammenarbeit mit einem neuen Vertriebspartner und die dafür erforderlichen Investitionen genau rechtzeitig angestoßen. Unser Hauptwettbewerber muss jetzt höhere Kosten mit einen zweitklassigen Partner in Kauf nehmen."

 

Projektbeispiel Szenariorechnung